Aus Ihrer Festplatte steigt schon Rauch auf und Sie haben Angst, dass deren ganzer Inhalt verloren gehen könnte? Sie suchen im Internet panisch nach einem Experten, der Ihre Daten noch retten kann?

In dieser Notlage können billige Angebote Sie Ihre Daten kosten. Damit Sie bei Ihrer Datenrettung also nicht auf die falschen Anbieter hereinfallen, zeige ich Ihnen in diesem Blogartikel:

  • Wie viel eine professionelle Datenrettung kosten darf,
  • Welche Leistungen sie enthalten muss
  • und wie Sie die „Guten“ von den „Bösen“ unterscheiden können.

Professionelle Datenrettungen ab 300€ aufwärts

Ich weiß, Sie wollen jetzt am liebsten konkrete Zahlen hören. Die einzige Information, die ich Ihnen jedoch an dieser Stelle geben kann, ist folgende: Eine professionelle Datenrettung kann Sie zwischen 300€ und Tausenden von Euros kosten. Der genaue Wert hängt nämlich von 3 verschiedenen Faktoren ab:

  1. Welcher Aufwand betrieben werden muss.
  2. Wie schnell Sie Ihre Daten brauchen.
  3. In welchem Zustand sich Ihr Datenträger befindet.

Lassen Sie mich diese drei Faktoren an einem Beispiel demonstrieren: Kunde A besitzt eine Festplatte mit einer kleinen Menge an Daten, auf welcher sich ein kleiner Fehler eingeschlichen hat, der alles blockiert. Da es sich nicht um einen großen Datenbestand handelt, kann eine Spezialsoftware die Festplatte für 300€ relativ schnell analysieren und aufzeigen, was getan werden muss. Ein vergleichsweise einfacher und kostengünstiger Fall also.

Kunde B hingegen kommt mit einer teils verkohlten Festplatte zur Datenrettung, welche mechanische Defekte aufweist. Am liebsten hätte er die Daten sofort zurück, sodass die Festplatte umgehende in ein Labor geschickt wird, um dort unter strengen Vorsichtsmaßnahmen auseinander genommen zu werden. Diese Umstände treibt den Preis der Datenrettung natürlich in die Höhe. Die genauen Kosten hängen daher wirklich von den Rahmenbedingungen jedes einzelnen Falles ab.

Was jedoch auf jeden Kunden bei einer professionellen Datenrettung zutrifft ist, dass immer nach Zeit verrechnet wird. Das bedeutet für Sie: Je genauer Sie wissen, was Sie brauchen, desto schneller kann Ihr IT-Spezialist arbeiten. Dadurch verringern sich wiederum die Kosten für die Rettung Ihrer Daten.

Unser Tipp: Bei unserem IT-Service haben wir oft das Problem, dass Kunden weder Passwörter noch Speicherort Ihrer Daten kennen. Das erschwert natürlich unsere Arbeit und verzögert die Datenrettung. Daher empfehlen wir Ihnen, Verschlüsselungen und Ablageorte von Ihren wichtigsten Dateien immer im Kopf zu haben. So sparen Sie Zeit und vor allem bares Geld.

Das muss Ihre professionelle Datenrettung enthalten: kostenlose Erst-Analyse & Kostenvoranschlag

Eine Datenrettung kann bei extremen Fällen einige Tausend Euro kosten – eine Summe, die man nicht leichtfertig aus der Hand geben will. Damit Sie Ihr Geld nicht sinnlos investieren, brauchen Sie jedoch auch einen professionellen Anbieter. 2 Zeichen auf die Sie bei der Suche nach Ihrem „Datenretter“ daher immer achten sollten, sind:

  1. eine kostenlose Erst-Analyse
  2. einen verbindlichen Kostenvoranschlag

Beides sollte Ihr seriöser IT-Spezialist bei der ersten Kontaktaufnahme von selbst anbieten. Nur durch eine gebührenfreie Erstuntersuchung kann er nämlich das Ausmaß des Schadens einschätzen und Ihnen ein faires Angebot unterbreiten. Auf diese Weise zahlen Sie wirklich nur für jene Leistungen, die Sie auch wirklich brauchen und kennen von Anfang an den genauen Preis Ihrer Datenrettung. Versteckte Kosten darf es bei einem wahren Experten nicht geben.

Aber wie finden Sie einen solchen Anbieter, ohne jeden IT-Spezialisten in Ihrer Umgebung abklappern zu müssen? Unsere Tipps für die Suche nach dem richtigen Datenretter haben wir Ihnen im nächsten Absatz zusammengefasst.

So finden Sie den richtigen Anbieter

Wir wissen, dass zahlreiche Angeboten für die Rettung von Daten im Internet zu finden sind. Viel zu viele, um dabei noch einen Überblick behalten zu können. Daher lohnt es sich oft, abseits der digitalen Welt auf die Suche nach dem richtigen Anbieter zu gehen. Empfehlungen aus dem Freundeskreis oder von Kollegen einzuholen ist in der Regel die verlässlichste Methode, um einen geeigneten IT-Spezialisten zu finden.

Sollte jedoch keiner Ihrer Bekannten einen Tipp parat haben, bleibt Ihnen eine digitale Recherche nicht erspart. Wichtig dabei ist, dass Sie auf folgende 2 Punkte achten:

  1. Erfahrungsberichte von Kunden
    Schmökern Sie durch die Foren und erfahren Sie, ob Lobeshymnen oder gemeine Schimpfwörter den Grundton der Rezensionen ausmachen.
  2. Die Größe des Unternehmens
    In dieser Hinsicht trifft das Größen-Klischee zugegebenermaßen zu: Je größer eine IT-Firma ist, desto besser ist auch Ihr Ruf in der Regel. Haben Sie daher bei der Internetrecherche immer auch ein Auge auf den Umfang der einzelnen Unternehmen.

Leider gibt es keine anderen Hilfestellungen, die Ihnen die Suche nach dem richtigen Anbieter erleichtern. So etwas wie offizielle Zertifikate für das professionelle Retten von Daten gibt es nämlich nicht.

Was Ihnen aber vielleicht neben diesen beiden Punkten helfen kann, ist das klassische Ausscheidungs-Verfahren. Wissen Sie nämlich welche Anbieter für Ihre Datenrettung nicht infrage kommen, bleiben nur mehr passende Kandidaten übrig. Woran Sie die falschen Anbieter erkennen, verrate ich Ihnen im nächsten Abschnitt.

Daran erkennen Sie Amateure in der Datenrettung

Haben Sie schon einmal sinnlos Geld beim Fenster „rausgeschmissen“, weil Sie auf das falsche Pferd gesetzt haben? Nun, in diesem Fall ist das falsche Pferd ein Laie, der eine günstige Datenrettung anbietet.

Beinahe täglich hören wir von unseren Kunden beim IT-Service, wie Sie zuvor auf Stümper hereingefallen sind und dabei jede Menge Geld verloren haben. Damit Ihnen das nicht passiert, verraten wir Ihnen hier 3 Hinweise, woran Sie Amateure in der IT-Branche erkennen:

  1. Groß angekündigte Garantie-Versprechen
    Springen Ihnen schon beim ersten Blick grell leuchtende Garantie-Versprechen ins Auge, kann das nichts Gutes bedeuten. In der Datenrettung gibt es so etwas wie eine Garantie nicht – die Umstände jedes Einzelfalls entscheiden, ob und wie viel noch gerettet werden kann.
  2. Pauschalangebote ohne Begutachtung
    Sie haben bei Ihrem IT-Spezialisten angerufen und sofort Preisinformation erhalten? Datenrettung kostet bei diesem Anbieter immer nur 100€? Das ist kein Grund zur Freude sondern zeigt, dass Sie die falsche Nummer gewählt haben.Wie schon in Hinweis Nummer 1 kann ein professioneller Anbieter nämlich die Kosten nicht einschätzen, solange er nicht den betroffenen Datenträger begutachtet hat. Also schnell wieder auflegen!
  3. Keine Erst-Analyse oder Kostenvoranschlag
    Sobald ein (vermeintlicher) Experte loslegen will, ohne Ihnen nach einer ersten Analyse einen verbindlichen Kostenvoranschlag gestellt zu haben, müssen bei Ihnen die Alarmglocken läuten. Beides muss unbedingt durchgeführt werden, damit sowohl Sie als Kunde, als auch Ihr IT-Spezialist wissen, was Sache ist.

Auf den falschen Anbieter hereingefallen? Diese böse Überraschung kann auf Sie warten

Ist der Fehler schon passiert und Sie haben Ihren Datenträger einem Laien anvertraut, können Sie nur mehr auf das Beste hoffen. Im allerschlimmsten Fall, haben Sie mit dieser Fehlentscheidung den Totalverlust Ihrer Daten verursacht.

Viele Amateure wissen bei der Datenrettung nicht, wie man korrekt vorgeht und können mit den Datenträgern nicht sachgemäß umgehen. So passiert es häufig bei Billig-Anbietern, dass Festplatten zum Beispiel nicht richtig auseinander genommen werden oder nicht darauf geachtet wird, dass kein Staub in das Gerät eindringt.

Solch „kleine“ Fehler haben allerdings eine große Auswirkung auf den Zustand Ihrer heiklen Daten. Dadurch wird der Schaden nur noch vergrößert, bis am Ende gar nichts mehr übrig ist von Ihren Informationen. Eine wahre Horrorvorstellung für jeden Unternehmer.

Fazit: Pauschalangebote unter 300€ sind meist Geldverschwendung

Mit diesem Beitrag wollte ich Ihnen keineswegs Angst einjagen. Im Gegenteil: Ich will Ihnen helfen, den richtigen Anbieter und ein faires Angebot zu finden.

Damit Sie also kein Geld bei einer so wichtigen Aufgabe verschwenden, dürfen Sie nicht Opfer eines Billig-Anbieters werden. Achten Sie daher auf die oben genannten Hinweise um sicher zu gehen, dass Ihre Daten in guten Händen sind.

Sollten Sie noch Fragen zur Datenrettung haben oder für Ihr Unternehmen eine professionelle Beratung benötigen, stehen wir Ihnen als aktiver Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Rufen Sie dafür einfach unter + 43 1 361 95 00 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an richard.schranz@rysit.at.

Wir haben uns auf den IT-Service für Unternehmen spezialisiert und helfen auch Ihnen gerne weiter.

Foto: © pathdoc  – stock.adobe.com

Cookie-Einstellung

Wenn Sie uns eine kleine Chance auf Tracking lassen, dann können wir Ihnen die besten Inhalte für Ihr Interesse an der EDV Betreuung servieren. Dafür bitten wir Sie, die Cookies zu akzeptieren. Mehr erfahren..

Sie müssen eine Option wählen, um weiter surfen zu können.

Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Mehr erfahren

Mehr Information zum Datenschutz

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Deshalb haben wir die Möglichkeiten geschaffen, dass Sie die Datenerfassung auf dieser Website auf ein MInimum reduzieren. Tracking-Cookies können Sie sogar komplett ausschalten.
ABER ACHTUNG: Wenn Sie uns nicht die Möglichkeit für diese Cookies geben, können wir Ihnen nicht den perfekten Service bieten. Wir können Sie nicht perfekt auf neue Inhalte über verschiedene Kanäle aufmerksam machen und Sie bekommen unsere Aktionen nicht mit. Wenn Sie uns die Chance auf Tracking-Cookies lassen, dann gibt es im Internet weniger unnötige Werbung und mehr nützliche Informationen für Sie. Daher müssen Sie sich für eine dieser Optionen entscheiden. Hier Sie, was diese bedeuten.

  • Ich akzeptiere alle Cookies:
    Damit erlaubst Sie uns den Einsatz aller Cookies. Darunter sind z.B.: Google- und Facebook-Tracking-Cookies
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Nur notwendige Datenerfassung für den Betrieb dieser Webseite.

Du kannst deine Einstellungen jederzeit wieder ändern: Da­ten­schutz­er­klär­ung und Ein­wil­li­gun­gen. Impressum

Zurück

Jobs: 1 IT-Techniker & 1 "Vertriebler" gesucht!

Sie wollen ins beste IT-Team Wiens? Sie suchen einen attraktiven Job mit tollen Extras? Wir suchen aktuell einen IT-Techniker (m/w) und einen Vertriebs-Mitarbeiter/Sales-Manager (m/w). Interesse? Klicken Sie auf den orangen Button!

Zu den Jobs

You have Successfully Subscribed!