+43 1 361 95 00 office@rysit.at

Vielleicht kennen Sie das Problem: Sie haben Ihr Unternehmen vor kurzem mit VOIP Telefonen ausstatten lassen. Bei manchen Telefonaten ist die Gesprächsqualität allerdings derart schlecht, dass Sie fast nichts verstehen. Die Stimmen kommen nur abgehackt bei Ihnen an und auch Ihre Gesprächspartner können Sie nicht hören.

Bei Telefonaten mit Kunden oder Lieferanten sind solche Probleme peinlich und lassen Sie unprofessionell wirken. Deshalb sollten Sie diese Fehler schnellstmöglich aus der Welt schaffen.

Aus diesem Grund haben wir diesen Blogbeitrag verfasst. Hier erfahren Sie die 2 häufigsten Fehlerquellen bei VOIP-Telefonen und wie Sie diese Probleme einfach lösen können. Außerdem erklären wir Ihnen was VOIP eigentlich ist und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Was ist VOIP?

VOIP ist die Abkürzung für den englischen Begriff Voice Over Internet Protocol. Auf Deutsch übersetzt bedeutet das Sprachübertragung über das Internet Protokoll (auch Internettelefonie).

Vereinfacht gesagt ist VOIP ein Protokoll für die Übertragung von Sprache über Netzwerke. Im Gegensatz zum normalen Telefonieren werden bei VOIP die Informationen also nicht über ein Mobilfunk- sondern über ein Datennetz versandt.

Aufgrund dieses Unterschiedes kann es bei VOIP zu Fehlern kommen, die bei herkömmlichen Telefonanlagen so nicht auftreten. Die 2 häufigsten Fehlerquellen und deren Lösung haben wir Ihnen in diesem Blogbeitrag zusammengefasst.

Was sind die 2 häufigsten Fehlerquellen bei VOIP?

  1. Zu wenig Bandbreite für VOIP

Problem: Wenn zusätzlich zu einem VOIP-Telefonat noch Downloads, Uploads oder andere Tätigkeiten laufen, die Bandbreite benötigen, kann die VOIP-Qualität leiden. Anrufe können abrupt abbrechen oder Stimmen werden nur abgehackt empfangen.

Lösung: VOIP kann eine Bandbreiten-Priorität zugewiesen werden. Das heißt, dass Downloads oder Uploads für die Zeit des VOIP-Gespräches gedrosselt werden, um eine gute Gesprächsqualität zu gewährleisten. Diese Einstellung kann am Router des Netzwerks vorgenommen werden.

  1. Firewall ist falsch eingestellt

Problem: Die Hauptfunktion einer Firewall ist es, das Netzwerk vor Angriffen zu schützen. Manchmal kann die Firewall jedoch derart restriktiv eingestellt sein, dass keine VOIP-Verbindung über das Netzwerk aufgebaut werden kann.

Genauere Informationen zu Firewalls und welche 3 Eigenschaften jede Firmenfirewall haben sollte, haben wir Ihnen in einem eigenen Blogbeitrag zusammengefasst. Klicken Sie hier, um zu diesem Beitrag zu gelangen: https://www.rysit.at/diese-3-eigenschaften-braucht-jede-firmenfirewall/

Lösung: Dieses Problem lässt sich ohne viel Aufwand lösen. Sie müssen sich an den Netzwerkadministrator wenden und dieser kann die VOIP Verbindung dann freischalten.

Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Da sich diese Fehler relativ schnell und einfach beheben lassen, sollten keine oder nur sehr geringe Kosten anfallen.

Falls jedoch ein anderes Problem auftreten sollte, müssen Sie sich wahrscheinlich an einen IT-Spezialisten wenden.

Fazit: Häufigste Fehlerquellen lassen sich einfach beheben

Bei VOIP telefonieren Sie nicht über Mobilfunk- sondern über Datennetze. Daher können spezielle Probleme, wie etwa zu wenig Bandbreite oder eine zu restriktive Firewall, auftreten.

Diese Fehler lassen sich jedoch einfach und ohne großen finanziellen Aufwand beheben.

Sie haben noch weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Artikel weiterhelfen konnten.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu Problemen bei VOIP-Telefonie haben, oder weitere wichtige Punkte hinzufügen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Sollten Sie zudem Beratung beim Kauf oder der Wartung eines VOIP-Telefons benötigen, stehen wir Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Rufen Sie dafür einfach unter + 43 1 361 95 00 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an richard.schranz@rysit.at.

Wir haben uns auf EDV-Betreuung für Unternehmen spezialisiert und helfen auch Ihnen gerne weiter.

Foto: ©websubs – pixabay.com

Cookie-Einstellung

Wenn Sie uns eine kleine Chance auf Tracking lassen, dann können wir Ihnen die besten Inhalte für Ihr Interesse an der EDV Betreuung servieren. Dafür bitten wir Sie, die Cookies zu akzeptieren. Mehr erfahren..

Sie müssen eine Option wählen, um weiter surfen zu können.

Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Mehr erfahren

Mehr Information zum Datenschutz

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Deshalb haben wir die Möglichkeiten geschaffen, dass Sie die Datenerfassung auf dieser Website auf ein MInimum reduzieren. Tracking-Cookies können Sie sogar komplett ausschalten.
ABER ACHTUNG: Wenn Sie uns nicht die Möglichkeit für diese Cookies geben, können wir Ihnen nicht den perfekten Service bieten. Wir können Sie nicht perfekt auf neue Inhalte über verschiedene Kanäle aufmerksam machen und Sie bekommen unsere Aktionen nicht mit. Wenn Sie uns die Chance auf Tracking-Cookies lassen, dann gibt es im Internet weniger unnötige Werbung und mehr nützliche Informationen für Sie. Daher müssen Sie sich für eine dieser Optionen entscheiden. Hier Sie, was diese bedeuten.

  • Ich akzeptiere alle Cookies:
    Damit erlaubst Sie uns den Einsatz aller Cookies. Darunter sind z.B.: Google- und Facebook-Tracking-Cookies
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Nur notwendige Datenerfassung für den Betrieb dieser Webseite.

Du kannst deine Einstellungen jederzeit wieder ändern: Da­ten­schutz­er­klär­ung und Ein­wil­li­gun­gen. Impressum

Zurück

Wissen Sie, was Sie für die DSGVO alles brauchen?

Bei falschem Datenschutz drohen Ihrer Firma ab 25. Mai Strafen in Millionenhöhe. Wir prüfen, wo Sie etwas ändern müssen und zeigen Ihnen wie Sie das tun können. Nehmen Sie dafür ein unverbindliches Erstgespräch mit unseren zertifizierten Experten wahr!

Zum Angebot

You have Successfully Subscribed!