+43 1 361 95 00 office@rysit.at

Eine Firewall ist ein essentieller Schutz für Ihr Unternehmensnetzwerk. So werden schädliche Dateien und gefährliche Inhalte bereits blockiert, bevor sie in Ihrem Unternehmen Schaden anrichten können. Aber welche Funktionen sind notwendig, um einen hohen Schutz zu garantieren? In diesem Beitrag klären wir die 3 wichtigsten Eigenschaften, die Ihre Firewall besitzen sollte.

Eigenschaft 1: Content-Filtering

Hierbei werden die Texte und Bilder auf einer Website überprüft. Kommen nun bestimmte Keywords, Phrasen oder Bilder auf einer Website vor, werden diese blockiert. So können Websites, die womöglich gefährliche Inhalte enthalten (oder zu gefährlichen Inhalten weiterleiten wollen), erkannt und unschädlich gemacht werden.

Auch pornografische oder rechtsextreme Websites (um zwei Beispiele zu nennen), können so von der Firewall entdeckt werden. Den Zugriff zu solchen Websites, wird dann in Ihrem gesamten Unternehmensnetzwerk gesperrt.

Damit es zu keiner fehlerhaften Sperrung von Websites kommt, sollten Sie dabei zu intelligenten Content Filtern greifen. Diese achten auf den Kontext, in dem die Keywords und Phrasen vorkommen und vergeben eine Gewichtung. Erst wenn ein bestimmter Grenzwert überschritten wird, wird die Website blockiert. Somit kann die Firewall mit hoher Wahrscheinlichkeit Websites (und auch E-Mails) korrekt beurteilen und dementsprechend sperren.

Der Content Filter ist dadurch eine gute Ergänzung zum URL Filter (hier werden bestimmte URLs blockiert). Denn er kann schädliche Websites, die nicht im URL Filter vorhanden sind, erkennen und blockieren.

Eigenschaft 2: Web-Filtering

Ein Web-Filter prüft die Links, Plug-Ins und weitere Funktionalitäten (z.B. ein Java-Script) auf einer Website. Es geht hier also um Funktionen auf einer Website und nicht den Inhalt selbst (diese Rolle übernimmt der Content-Filter). Dabei wird untersucht, ob sich darin Schadsoftware verbirgt bzw. zu Schadsoftware weitergeleitet wird.

Denn ein falscher Klick kann Ihre Mitarbeiter bereits ungewollt zu dem Download einer schädlichen Datei führen. Befinden sich tatsächlich schädliche Funktionen auf der Website, werden diese oder die gesamte Website blockiert.

Mithilfe des Web-Filters können Sie zudem gewisse Kategorien von Websites (z.B. Soziale Medien) für Ihre Mitarbeiter sperren lassen. Sie können hier Profile oder Benutzergruppen für Ihre Mitarbeiter festlegen und Regeln einrichten.

Alle Links die dann z.B. zu Facebook und Co. weiterleiten, werden dann für die von Ihnen bestimmten Personen blockiert. Weiters können Sie diese Regeln auch zeitlich beschränken (so dass Ihre Mitarbeiter in der Mittagspause auf soziale Medien Zugriff haben).

Eigenschaft 3: VPN-Verschlüsselung

Eine VPN-Verbindung ermöglicht die Verbindung von 2 verschiedenen Netzwerken – auch wenn diese nicht durch Kabel miteinander verbunden sind. Denn eine VPN (=virtuelles privates Netzwerk) ersetzt hierbei das Verbindungskabel.

So können Ihre Mitarbeiter von zu Hause (oder jedem anderen Ort) auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen. Dafür müssen sie sich lediglich über das Internet mit dem VPN-Client verbinden und schon haben sie auch eine Verbindung zum Firmennetzwerk.

Hier ist es jedoch besonders wichtig, dass diese Verbindung so gut wie möglich geschützt ist. Ansonsten können sich auch Hacker einen direkten Zugriff auf das Firmennetzwerk verschaffen. Um die bestmöglichste Sicherheit zu garantieren, sollte die VPN-Verbindung daher über die Firewall hergestellt werden.

So werden Daten, die über diese VPN-Verbindung geschickt oder empfangen werden, vollständig verschlüsselt. Das bedeutet: Fängt jemand diese Dateien ab, kann er mit diesen nichts anfangen. Denn ohne passenden Schlüssel sind diese Daten nicht lesbar und somit nutzlos.

Zudem gelten auch für die VPN-Verbindung die Sicherheitsmechanismen der Firewall. Dadurch werden auch über die VPN-Verbindung schädliche Dateien oder Inhalte bereits blockiert, bevor sie in das Firmennetzwerk eindringen können.

(Optional) E-Mail-Filtering:

Andere Programme wie Office 365 können bereits die Funktion des E-Mail-Filtering übernehmen. Haben Sie kein Programm dafür, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Firewall auch diese Eigenschaft hat.

Dann laufen alle ein- und ausgehenden E-Mails durch die Schutzmaßnahmen der Firewall. Dabei werden vor allem die Anhänge auf gefährliche Dateien überprüft und gegebenfalls blockiert. Zudem werden auch die Inhalte (Text, Bilder) überprüft. Somit werden Spam und E-Mails, die womöglich zu gefährlichen Websites weiterleiten wollen, bereits im Vorhinein aussortiert.

Achtung wichtig

Zu Ihrer Firewall benötigen Sie unbedingt einen Support-Vertrag. Ohne regelmäßige Updates erfüllt diese aufgrund von Sicherheitslücken bereits nach kurzer Zeit Ihre Funktion nicht mehr. Denn: Neue Viren und Methoden, um gefährliche Dateien vor dem Schutzmechanismus zu verstecken, werden ständig entwickelt. Ihre Firewall muss daher immer auf dem neuesten Stand sein, um Ihr Netzwerk schützen zu können.

Fazit

Eine Firewall ist ein essentieller Schutzmechanismus für jedes Unternehmensnetzwerk. So schützen Sie sich davor, dass schädliche Dateien in Ihr Netzwerk gelangen. Zudem werden Websites mit gefährlichen Inhalten blockiert. Dadurch verringern Sie die Chance, dass Schadsoftware in Ihr System eindringen will. Nun wissen Sie auf welche Firewall-Eigenschaften es ankommt. So bieten Sie Ihrem Netzwerk den bestmöglichsten Schutz.

Wir von der RYSIT Consulting GmbH verstehen das Sicherheitsthema immer als essentiellen Bestandteil unserer EDV Betreuung. Wir hoffen daher, Ihnen mit diesem Beitrag zu den 3 wichtigsten Eigenschaften einer Firewall bei der Sicherheit Ihrer sensiblen Daten weitergeholfen zu haben.

Sollten Sie bei der Wahl Ihrer Firewall unsicher sein oder bei der Einrichtung Unterstützung benötigen, stehen wir Ihnen gerne als aktiver Ansprechpartner zur Verfügung. Nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt mit uns auf. Rufen Sie dafür einfach an unter +43 1 361 95 00 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an richard.schranz@rysit.at.

Wissen Sie, wie Hacker derzeit angreifen?

Unser eBook zum Thema IT-Sicherheit klärt Sie über die aktuellen Bedrohungsszenarien in Österreich auf. Wir vermitteln Ihnen darin leicht verständliche Sofortmaßnahmen. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr.

Zum eBook

You have Successfully Subscribed!