+43 1 361 95 00 office@rysit.at

Sie haben gerade einen neuen Mitarbeiter eingestellt und bereiten dessen Arbeitsplatz vor? Die Zeit drängt, aber Sie wissen nicht, was Sie alles für den neuen Schreibtisch brauchen? Dann helfen Ihnen vielleicht unsere Tipps weiter!

Viele Unternehmer geben jährlich Tausende Euros aus für Geräte und Wartungskosten, die sie im Grunde genommen gar nicht brauchen. Wir wollen Ihnen mit dieser Checkliste helfen, Kosten zu sparen und effizient zu arbeiten.

Check #1: Richtige Bildschirmanzahl

Generell gilt bei Bildschirmen: Zwei sind besser als einer. Sollten Ihre Mitarbeiter nämlich gleichzeitig mit zwei verschiedenen Programmen arbeiten, sparen zwei Bildschirme Zeit und Nerven.

Auf diese Weise können Ihre Mitarbeiter schneller auf Informationen zugreifen und verzichten zudem vermehrt auf den Ausdruck von Dokumenten. Das bedeutet: Die Arbeit wird durch zwei Bildschirme effizienter und Ihre Druckkosten sinken.

Bei einigen Berufsgruppen ist es geradezu unmöglich, mit nur einem Bildschirm zu arbeiten. Dazu zählen:

  • Grafiker
  • Architekten
  • Dolmetscher
  • Buchhalter
  • IT-Techniker

Check #2: Richtige Druckeranzahl

Jeder kennt diese Großraumbüros aus amerikanischen Filmen: Eine Etage voller Nischen, Angestellte auf engstem Raum zusammengepfercht und Unmengen an Geräten (Drucker, Faxe, etc.). Doch ist das wirklich notwendig?

Die Anschaffung von vielen Druckern kostet Sie als Arbeitgeber nicht nur Unmengen an Geld, sondern gefährdet auch die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Eine australische Studie belegt, dass durch die hohe Anzahl an Druckern die Luft in Großraumbüros vier Mal so viel Feinstaub enthält, wie die Luft nahe einer Autobahn.

Der Grund: Laserdrucker sondern gesundheitsschädlichen Feinstaub in die Raumluft ab und setzen Ozon frei.  Dadurch werden Atemwege und Schleimhäute gereizt und können sich entzünden. Sollten Sie also mehrere Laserdrucker in Ihrem Büro besitzen, können diese zu Erkrankungen Ihrer Mitarbeiter beitragen.

Unsere Lösung: Professionelle Tintenstrahldrucker (ab ca. 1.000€). Diese stoßen keine schädlichen Stoffe aus und können zudem unterschiedliches Papier oder sogar Materialien (z.B. Tücher, Textilien) bedrucken.  Obwohl die Anschaffungskosten eines Tintenstrahldruckers (aufgrund der einfacheren Technik) günstiger sind, bleibt die Druck-Qualität dennoch hoch.

Dasselbe gilt auch für die Geschwindigkeit: Hochmoderne Tintenstrahldrucker arbeiten mittlerweile fast genauso schnell wie Laserdrucker. Somit büßen Sie und Ihre Mitarbeiter keine Zeit beim Arbeiten ein.

Einmal für ein Modell entschieden bleibt die Frage: Wie viele davon?

Um die richtige Antwort darauf zu bekommen, sollten Sie zunächst das Druckverhalten Ihres Unternehmens kennen. Oft reicht ein Qualitätsdrucker schon aus, um die Kosten von vielen Billigdruckern einzusparen. Auch wenn der Kaufpreis eines hochwertigeren Gerätes teurer ist, zahlen Sie dabei langfristig weniger Kosten für Patronen.

In einem praktischen Beispiel haben wir Ihnen die Vor- und Nachteile von Professionellen und Semi-professionellen Druckern einmal ausgerechnet:

Ein normaler Haushaltsdrucker kostet Sie um die 200€.

Dieser braucht 4 Patronen für die 4 verschiedenen Farben.

Eine Patrone kostet 30€.

Für ein Set (reicht für ca. 500 Seiten) zahlen Sie also 120€.

Selbst mit einem geringen Druckaufwand (von ca. 2.500 Seiten/Jahr) wie in einem kleinen Unternehmen, geben Sie als Geschäftsführer rund 600€ pro Jahr allein für Patronen aus.

Gesamtkosten für 2 Jahre (inkl. Anschaffungskosten) = 1.400€

Ein hochwertiger Qualitätsdrucker kostet hingegen rund 1.000€.

In der Regel braucht ein solcher Drucker, ausgehend von dem obigen Druckvolumen, keine weiteren Patronen.

Die Druckkosten durch Patronen liegen dann bei ca. 2 Cent pro A4-Seite.

Bei 2.500 Seiten wäre das ein Preis von 50€.

Gesamtkosten über 2 Jahre = 1.050€, Ersparnis in den ersten 2 Jahren: 350€

Ein Qualitätsdrucker spielt demnach schon ab dem zweiten Jahr die zusätzlichen Kosten der Anschaffung wieder ein. Sollte Ihr Unternehmen ein höheres Druckvolumen haben, machen sich dies sogar noch früher bemerkbar. Ein Billigdrucker hingegen wird durch seinen Patronenverbrauch von Jahr zu Jahr teurer für Sie.

Für den gesamten Beitrag klicken Sie einfach auf den folgenden Link: https://www.rysit.at/wie-sie-mit-professioneller-edv-betreuung-geld-sparen-koennen/

Check #3: Richtige Lizenzanzahl für Ihr Betriebssystem bzw. Ihre Programme

Ähnlich wie bei den Druckern verhält es sich auch mit den Lizenzen. Die Frage, die Sie sich als Geschäftsführer hier stellen sollten ist: Wer macht was?

Um die Art und ideale Anzahl an Lizenzen für Ihren Betrieb herauszufinden, müssen Sie über die Arbeitsgewohnheiten Ihrer Mitarbeiter Bescheid wissen. Sprich: Wer benutzt welches Programm wie oft?

Gehen wir von einem Beispiel mit 5 Mitarbeitern aus, die Sie mit den neusten Lizenzen ausstatten:

Preis pro Adobe Creative Cloud (Photoshop, Indesign & Co.) = 69,99€/Monat pro Lizenz

Preis für 5 Mitarbeiter = 349,95€/Monat

Im Normalfall = 4.199,40€/Jahr

Doch wie viele der 5 Mitarbeiter brauchen diese Lizenz wirklich? Oft verwenden nur Grafiker die Adobe Creative Cloud regelmäßig, während andere Mitarbeiter auch mit älteren Versionen gut arbeiten können.

In unserem Beispiel gehen wir von 2 Grafikern aus. Das bedeutet nach der Lizenz-Optimierung:

Preis für 2 Mitarbeiter = 139,98€/Monat

Ihr Unternehmen kostet das im Jahr: 1.679,76€

Ihre Ersparnis pro Jahr = 2.519,64€

Zusätzlich können Sie überlegen, ob nicht sogar eine Lizenz für zwei Grafiker reicht? Sollten diese in der Regel nicht gleichzeitig arbeiten, können sie mit einer Lizenz auf einer virtuellen Maschine (= ein Programm, das auf unterschiedlichen PCs versetzt benutzt werden kann) auskommen. So würden Sie weitere 1.259,82€/Jahr sparen!

Bedenken Sie also, welcher Mitarbeiter für seine tägliche Arbeit welches Programm braucht. Natürlich gibt es auch Programme, die fast jeder braucht (besonders Textverarbeitungsprogramme oder E-Mail-Programme).

Mein Rat bei diesen ist: Greifen Sie zu Standardprodukten. Denn mit gängigen Programmen finden sich die meisten zurecht.

Check #4: Ein Satz an Zubehör auf Vorrat

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man als Unternehmer immer auf alles vorbereitet sein will. Dazu zählen auch Ausfälle beim Zubehör. Deshalb legen sich viele Arbeitgeber gleich einen ganzen Vorrat an Zubehör zu, damit sie jederzeit alles austauschen können.

Was die meisten dabei nicht bedenken ist: Die meisten Gerätschaften (wie zum Beispiel Tastaturen, Mäuse, etc.) sind nicht billig. Sollten Sie sich nun gleich mehrere davon zulegen, können auch diese Kleinigkeiten ganz schön ins Geld gehen. Gerade bei Druckerpatronen besteht dann die Gefahr, dass sie bei Nichtverbrauch austrocknen und nutzlos werden.

Das Ansammeln von Zubehör kann Sie als Geschäftsführer also viel kosten und sich oft als Geldverschwendung herausstellen.

Daher sage ich: Ein Satz von allem auf Vorrat zu haben, reicht vollkommen aus. Selbst wenn es sich um einen Betrieb mit 20 Mitarbeitern handeln sollte, wird der Ersatz von Zubehör nur selten benötigt.

Kleiner Einkaufsratgeber für das Einrichten Ihres Arbeitsplatzes

Beim Kauf gilt immer: je einheitlicher desto besser. Unterschiedliche Programme und verschiedene Geräte entpuppen sich als wahre Produktivitätskiller. Daher ist es am besten, wenn Sie die Einrichtung des gesamten Büros standardisieren.

Zudem sollten Sie stets die Aufgaben und Arbeitsweise des betreffenden Mitarbeiters im Hinterkopf behalten. Überlegen Sie sich, welche Ausstattung sich für sein Arbeitsziel besonders gut eignet und zu einer reibungslosen Ausführung der Tätigkeiten beiträgt.

Achten Sie auf diese beiden Punkte bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes, schaffen Sie für Ihren neuen Mitarbeiter die besten Voraussetzungen für effizientes Arbeiten.

Sie haben noch weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Artikel weiterhelfen konnten.

Wenn Sie noch weitere Fragen zur Firmenplatz-Checkliste haben, oder weitere wichtige Punkte hinzufügen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Sollten Sie zudem Beratung beim Kauf Ihrer Büro-Einrichtung benötigen, stehen wir Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Rufen Sie dafür einfach unter + 43 1 361 95 00 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an richard.schranz@rysit.at.

Wir haben uns auf EDV-Betreuung für Unternehmen spezialisiert und helfen auch Ihnen gerne weiter.

Foto: © zorandim75 – Fotolia.com

Cookie-Einstellung

Wenn Sie uns eine kleine Chance auf Tracking lassen, dann können wir Ihnen die besten Inhalte für Ihr Interesse an der EDV Betreuung servieren. Dafür bitten wir Sie, die Cookies zu akzeptieren. Mehr erfahren..

Sie müssen eine Option wählen, um weiter surfen zu können.

Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Mehr erfahren

Mehr Information zum Datenschutz

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Deshalb haben wir die Möglichkeiten geschaffen, dass Sie die Datenerfassung auf dieser Website auf ein MInimum reduzieren. Tracking-Cookies können Sie sogar komplett ausschalten.
ABER ACHTUNG: Wenn Sie uns nicht die Möglichkeit für diese Cookies geben, können wir Ihnen nicht den perfekten Service bieten. Wir können Sie nicht perfekt auf neue Inhalte über verschiedene Kanäle aufmerksam machen und Sie bekommen unsere Aktionen nicht mit. Wenn Sie uns die Chance auf Tracking-Cookies lassen, dann gibt es im Internet weniger unnötige Werbung und mehr nützliche Informationen für Sie. Daher müssen Sie sich für eine dieser Optionen entscheiden. Hier Sie, was diese bedeuten.

  • Ich akzeptiere alle Cookies:
    Damit erlaubst Sie uns den Einsatz aller Cookies. Darunter sind z.B.: Google- und Facebook-Tracking-Cookies
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Nur notwendige Datenerfassung für den Betrieb dieser Webseite.

Du kannst deine Einstellungen jederzeit wieder ändern: Da­ten­schutz­er­klär­ung und Ein­wil­li­gun­gen. Impressum

Zurück

Jobs: 1 IT-Techniker & 1 "Vertriebler" gesucht!

Sie wollen ins beste IT-Team Wiens? Sie suchen einen attraktiven Job mit tollen Extras? Wir suchen aktuell einen IT-Techniker (m/w) und einen Vertriebs-Mitarbeiter/Sales-Manager (m/w). Interesse? Klicken Sie auf den orangen Button!

Zu den Jobs

You have Successfully Subscribed!